Deckblatt Der Körper meiner Zeit

Erschienen am 21. Juli 2016
»Der Körper meiner Zeit. Gedicht«

Verlag C. H. Beck, München 2016, 206 Seiten mit 96 Abbildungen
21,95 Euro, ISBN 978-3-406-69801-9


»Der Körper meiner Zeit« ist ein Langgedicht in fünf Teilen, eine fortlaufende lyrische Bewegung markierend, die die Jahreszeiten, bestimmte Orte und Themen miteinander verknüpft, das Begehren, die Liebe, das Nichts und den Tod. Und wie immer bei Drawert, die Möglichkeit des poetischen Sprechens überhaupt. In erzählerisch weit ausholenden Versblöcken, in freier oder gebundener Rede, melancholisch, ironisch oder sarkastisch, bildstark und reflektierend, wird aus diesem Körper der Sprache ein Körper der Zeit.

Fritz J. Raddatz, der Teile des Gedichts kannte, schrieb: »Kurt Drawert ist es gelungen, in makelloser Sprache, in brennenden Bildern zu bannen, was unser aller Existenz ausmacht: das Elend der Suche nach Glück.« Beigeordnet ist eine Serie von Schwarz-Weiß-Fotos, die den Blick vom Schreibtisch auch zu einer Topographie des Textes werden lässt: »Blicke auf nichts«.


Deckblatt Was gewesen sein wird

Erschienen im Mai 2015
»Was gewesen sein wird«, Essays 2004 bis 2014

Verlag C. H. Beck, München 2015, 295 Seiten
22,95 Euro, ISBN 978-3-406-67488-4



In Vorbereitung:
»Das Gegenteil von gar nichts.« Theaterstück Deutsch und Türkisch

Luxbooks Verlag, Wiesbaden, ca. 200 Seiten

In Vorbereitung:
»Prag ist eine Erfindung von Kafka. Kritiken und Essays zur Literatur 1990 bis 2014«

Luxbooks Verlag, Wiesbaden, ca. 300 Seiten

Erschienen am 27. Juni 2016:
Essay »Wo Diktatoren vom ewigen Leben träumen. Bleierne Schwere über Istanbul«, FAZ

Essay »Wo Diktatoren vom ewigen Leben träumen.« als pdf-Datei öffnen

Erschienen am 26. Juli 2014:
Essay »Istanbul. Fragmente einer Erfahrung«, FAZ

Essay »Istanbul, Leipzig« als pdf-Datei öffnen

Erschienen am 26. Juli 2014:
»Es gibt keine Tagebücher«, NZZ

Essay »Es gibt keine Tagebücher« als pdf-Datei öffnen

Mitglied der »Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung« seit Oktober 2014

Termine

  • 25.–28. August 2016
    Lesung aus »Der Körper meiner Zeit« beim Erlanger Poetenfest
  • 6. September 2016
    »Macht und Ohnmacht des sprechenden Subjekts«. Ein Gespräch mit dem Psychoanalytiker Peter Widmer über Jacques Lacan
    Literaturhaus Darmstadt 19:00 Uhr
  • 21. Oktober
    Lesung zur Frankfurter Buchmesse: »Der Körper meiner Zeit«
    Literatur im Römer 21:30 Uhr

Darmstädter Textwerkstatt

Darmstädter Textwerkstatt
im »Zentrum junge Literatur«, Literaturhaus
62293 Darmstadt, Kasinostraße 3

Meine Empfehlung

RISS | Zeitschrift für Psychoanalyse | Freud – Lacan
Hrsg. von Peter Widmer, www.editionriss.com