Das Gegenteil von gar nichts

UA: Staatstheater Darmstadt 2009

  • Textauszug

Theaterstück in zwei Akten

Ort
In einem Stadtpark
1. Akt
Auf einer Parkbank
2. Akt
In Liegestühlen vor einer Urlaubsfassade
Zeit der Handlung
Gegenwart
Personen
 
Harry und Pit
Zwei alte Männer
Lehmann I
Amtsleiter für Arbeitsbeschaffungskriminalität, ehemals Kapitalmarktpfleger
Lehmann II
Ein Sklave an der Leine seines Bruders
Zwei Arbeiter
(Gespielt von Harry und Pit oder den Lehmann-Brüdern)
Zwei Schweine
 
Stimmen aus dem Off
 
O-TON Erich Honecker
 
Chor
 

1. Akt

Harry liegt ausgestreckt auf einer Parkbank. Pit sitzt auf der Erde daneben. Zwischen Harry und Pit steht eine Sammelbüchse. Davor ein kleines Schild mit der Aufschrift: RETTET DIE BANKEN. Im Hintergrund eine Plastikpalme vor einer Stellwand mit zerschlissener Fototapete, die einen Strand bei Sonnuntergang zeigt. Daneben Mülltonnen, zwei Liegestühle, eine Dixi-Toilette. Licht gedämpft. Zwei Minuten passiert gar nichts. Lediglich eine Lampe, die rechts neben der Bank steht, flackert, und das Licht geht kurzzeitig ganz aus.

1. Spiel

PIT:
Harry?
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Hörst du wieder John Cage?
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Vier Minuten dreiunddreißig?
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Das kannst du immer wieder hören, nicht wahr?
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Dafür braucht man nicht einmal ein Radio zu besitzen.
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Weil ja sowieso nichts passiert.
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Und es beginnt und es endet, wann immer man Lust darauf hat.
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Und es stört andere nicht.
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Ich kann zum Beispiel ein Buch lesen dabei. Oder die Gebrauchsanleitung für meine neue Zahnbürste.
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Ich habe nämlich eine neue Zahnbürste.
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Willst du gar nicht wissen, woher?
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Schade.
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Ich glaube, mein Leben an deiner nicht wirklich gut riechenden Seite interessiert dich nicht mehr.
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Macht nichts, Harry.
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Ich bin Demütigungen gewöhnt.
HARRY:
(Schweigen. Längere Pause)
PIT:
Bei deinem Stück ohne Töne, Harry, wie viele Instrumente werden da eigentlich nicht gebraucht? (Pause)
Mit der Stille, das ist schon klar, und mit dem Klavierflügel, der einmal aufgeklappt wird, und dann, nach einer festgelegten Zeit, wieder zugeklappt wird, um der Leere einen Sinn zu geben. Das ist auch klar. (Pause)
Übrigens, so musikalisch wäre ich auch noch. Den schwarzlackierten Eichenholzdeckel einmal aufklappen, auf die Eieruhr schielen, und ihn dann wieder zuklappen. Aber was, frage ich mich, passiert dazwischen? (Pause)
Gar nichts? (Pause)
Oder alles? (Längere Pause. Pit steht auf und macht ein paar Kniebeuge)
Eher gar nichts. Wie im Universum. Da ist ja auch nichts. (Pause)
Und sobald doch etwas ist, ein wenig rätselhafte Materie, nicht größer als ein Fliegenschiß, mit den Augen Gottes gesehen, (Pause)
…was wollte ich sagen? (Pause)
…ach ja, …zerfällt es schon wieder. (Pause)
So ein Gehirn zum Beispiel, im Grunde, wenn man es von außen betrachtet, wissenschaftlich, also wirklich schön sieht es gerade nicht aus. (Pause)
Ein Harzer Käse ist hübscher. (Pause)
Aber er kann nicht denken. (Pause)
Das ist sein Nachteil. (Pause)
Manchmal.
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Findest du nicht auch, Harry, daß ein Klavier und ein Sarg sich zum Verwechseln ähnlich sehen? Sobald es nicht mehr gespielt wird, meine ich. Das Klavier, meine ich. (Pause)
Man könnte sich glatt hineinlegen und der Deckel fällt zu und alles wird gut.
HARRY:
(Schweigen)
PIT:
Harry?
HARRY:
Ja?
PIT:
Oh, er redet wieder.
HARRY:
Ja.
PIT:
Eigentlich müßtest du dieses Stück schon auswendig kennen, so oft hast du es gehört.
HARRY:
Ja.
PIT:
Trotzdem. Harry, ich muß dich stören. (Geht zur Lampe, die abermals flackert) Denn mir dünkt, Harry. Mir dünkt…
HARRY:
Ja?
PIT:
Sie nehmen uns jetzt auch noch das Licht.
HARRY:
Nein.
PIT:
Sicher?
HARRY:
Ja.
PIT:
Gut.
HARRY:
Ja.
PIT:
(Blickt auf die Sammeltasse) Ist denn in unserer Samariterbüchse schon etwas drin?
HARRY:
(Blickt in die Sammeltasse) Nein.
PIT:
Gar nichts?
HARRY:
Nein.
PIT:
Hier kommt keiner mehr lang, sag ich. Und es kommt hier keiner mehr lang, weil es keine Bänke mehr gibt, auf denen man sich niederlassen und ausruhen könnte. Und wo es keine Bänke zum sich niederlassen und ausruhen gibt, da kommt auch keiner mehr lang. Verstehst du?
HARRY:
Ja.
PIT:
Das ist ein philosophisches Problem. Eine sogenannte A-po-rie. (Pause) Harry?
HARRY:
Ja?
PIT:
Hörst du wieder?
HARRY:
Ja.
PIT:
Oh, ich störe.
HARRY:
Ja.
PIT:
Weißt du, was mir an dir besonders gefällt?
HARRY:
Nein.
PIT:
Daß du dich in deinen Antworten so auf das Wesentliche konzentrierst.
HARRY:
Ja.
PIT:
Das ist sehr sparsam, wirklich.
HARRY:
Ja.
PIT:
Wie deine Lieblingsmusik.
HARRY:
Ja.
PIT:
Die Worte wollen eben auch bedacht sein.
HARRY:
Ja.
PIT:
Und nicht wie bei einem Durchfall, so unwillkürlich, rein in den Schädel und raus aus dem Mund.
HARRY:
Nein.
PIT:
Igitt!
HARRY:
Ja.
PIT:
Aber.
HARRY:
Ja?
PIT:
Nein, nichts.
HARRY:
Nichts.
PIT:
Nein.
HARRY:
Gut.
PIT:
Oh, ein neues Wort! (…)